Schriftgröße:  
SCHWERPUNKTE
Startseite Schwerpunkte Gesundheit und Selbständigkeit Vereinbarkeit von Beruf und Pflege
Vereinbarkeit von Beruf und Pflege PDF Drucken E-Mail

Expertise zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Berlin

Auftrag des Berliner Beirats für Familienfragen

Laufzeit: Dezember 2013 – März 2014



Im Rahmen der Expertise zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Berlin wurden
- das Ausmaß der Problematik pflegender erwerbstätiger Angehöriger bundesweit, vor allem aber in Berlin, und
- die Umsetzung von Maßnahmen zur Entlastung pflegender Erwerbstätiger untersucht.

Grundlage der Expertise bilden eine Analyse bundesweiter und Berliner Daten sowie eigene Erhebungen durch eine schriftliche Befragung der Berliner Pflegestützpunkte und leitfadengestützte Interviews mit Experten und pflegenden erwerbstätigen Angehörigen. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf werden dargestellt (Pflegezeitgesetz, Familienpflegezeitgesetz)  sowie tarifliche bzw. arbeitsrechtliche Regelungen und neuere Ergänzungen zum Pflegeversicherungsgesetz, soweit jeweils Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf einbezogen sind. Des Weiteren werden die bundesweite und die Berliner Datenlage herangezogen, um darzustellen, wie viele Pflegebedürftige es gibt, wie viele Erwerbstätige Angehörige pflegen und welche Pflegeverpflichtungen Erwerbstätige übernehmen. Die daraus resultierenden Belastungen werden ebenso erörtert wie die Beanspruchung der gesetzlich möglichen Pflegezeit und Familienpflegezeit durch Erwerbstätige zu ihrer Entlastung und was Unternehmen dazu beitragen. Dann wird die mittlerweile umfangreiche Informations- und Beratungslandschaft zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Berlin beleuchtet. Schließlich werden die Ergebnisse Befragungen zu Anliegen der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf dargestellt.
Die einzelnen Kapitel münden in Empfehlungen, wie die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf in Zukunft auf ein breiteres Fundament gestellt werden kann.

Die Ergebnisse der Expertise werden in den Familienbericht 2015 des Berliner Beirats für Familienfragen eingehen.

Eine Stellungnahme des Berliner Beirats für Familienfragen „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf in Berlin“ wurde dem Familienbeirat am 17.9.2014 zur Verabschiedung vorgelegt und wurde am 10.10.2014 auf einem Pressefrühstück gemeinsam mit der Expertise vorgestellt.

Presseecho: „Pflege überfordert Angehörige“, ein Beitrag in der taz vom 10.10.2014.

 

Die Expertise "Vereinbarkeit von Pflege und  Beruf in Berlin" mit einem Vorwort von Thomas Härtel, Staatssekretär a. D. und Vorsitzender des Berliner Beirats für Familienfragen, finden Sie hier.

 

Kontakt: Dr. Marianne Heinemann-Knoch, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

IGF e.V.


Vereinssitz Berlin
Torstraße 178
10115 Berlin
tel.: 030-859 49 08
fax.: 030-859 49 36
sekretariat@igfberlin.de

Standort München
Ligsalzstraße 3
80339 München
tel.: 089-7262 6757
fax.: 089-7262 5844
knoch@igfberlin.de

Aktuell

Neuerscheinung: Praxisheft Praxisanleitung. Bestellung über

Neuerscheinung: Fachheft "Kritische Lebensereignisse im Alter". Kostenlos bei der BZgA zu beziehen.

Die wissenschaftliche Bedarfsanalyse zur Erfassung der Lebens- und Betreuungssituationen älterer abhängigkeitserkrankter Menschen im Land Berlin steht ab sofort online zur Verfügung (pdf, 912 KB).