Schriftgröße: A+ A- normal
SCHWERPUNKT

 

Wissenschaftliche Begleitung

Laufzeit: Juni - Dezember 2020 (im Auftrag von soziale Gesundheit e. V.), Januar - Dezember 2021 (gefördert durch das Bezirksamt Lichtenberg zu Berlin)

 

Das Modellprojekt "Arztpraxeninterne Sozialberatung - Gesundheitsförderung und Teilhabe älterer Menschen" erprobt ein niedrigschwelliges, präventives Beratungs- und Begleitungsangebot, das sich an benachteiligte Menschen insbesondere im hohen Alter richtet. Sozialberater*innen bieten wöchentliche Sprechstunden in Praxen niedergelassener Ärzt*innen sowie bei Bedarf Hausbesuche an, um bedarfsgerecht und unkompliziert Unterstützungsnetzwerke für vulnerable Ältere zu knüpfen. An dem Projekt, das in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg und mit Fördermitteln der Deutschen Klassenlotterie umgesetzt wird, beteiligen sich 10 niedergelassene Arztpraxen in Berlin-Lichtenberg. Das IGF e. V. begleitet das Modellprojekt als wissenschaftlicher Partner. Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung werden schriftliche Befragungen der beteiligten Hausarztpraxen und der älteren Menschen, die eine Beratung in Anspruch genommen haben, sowie leitfadengestützte Interviews mit ausgewählten Beteiligten durchgeführt.

 

Kontakt:

Dr. Birgit Wolter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Thorsten Stellmacher: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IGF e.V.


Vereinssitz Berlin
Torstraße 178
10115 Berlin
tel.: 030-859 49 08
fax: 030-859 49 36
sekretariat@igfberlin.de

Standort München
Elisabethstr. 31
80796 München
tel.: 089-121 363 29
knoch@igfberlin.de

Aktuell

Neue Publikationen zur psychopharmakologischen Versorgung älterer Menschen mit Pflegebedarf (Projekt PhasaP): Kammerer/Falk: Teil 1: die Perspektive der stationären Pflege https://doi.org/10.1007/s00391-021-01845-3 Falk/Kammerer:
Teil 2: die Perspektive der ambulanten Pflege https://doi.org/10.1007/s00391-021-01846-2

 

Expertise im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes zur Gesundheitsförderung älterer Migrant*innen durch Angebote im Sportverein