Schriftgröße:  
SCHWERPUNKTE
Startseite Schwerpunkte Leben und Wohnen im Alter
Leben und Wohnen im Alter

Die Wohnbedingungen beeinflussen maßgeblich die Lebenszufriedenheit und Selbständigkeit älterer Menschen. Dabei kommt es vor allem auf Barrierefreiheit und die Ausstattung der eigenen Wohnung, gut erreichbare Infrastruktur sowie Orte und Gelegenheiten für soziale Begegnungen und Aktivitäten im Wohnumfeld an. Für eine förderliche Gestaltung der Wohnumwelt gilt es, die vielfältigen Bedarfe unterschiedlicher älterer Menschen zu kennen und zu berücksichtigen.

Die Projekte des IGF e.V. in diesem Arbeitsfeld befassen sich mit den Anforderungen der alternden Gesellschaft an die Lebensbedingungen im Quartier aus der Sicht aller beteiligten Akteure.

Themen sind die alternsgerechte Gestaltung von Wohnung und Wohnumfeld, die Entwicklung von Infrastruktur und Versorgungsangeboten, Möglichkeiten zur Teilhabe und Partizipation – auch an Planungsprozessen – sowie Strategien zur Gesundheits- und Bewegungsförderung.

Neben der Grundlagenforschung nimmt das Team des IGF e.V. Bestandsaufnahmen und Defizitanalysen vor, die auf Sozialraumanalysen, (repräsentativen) Befragungen, Interviews, Fokusgruppen, Mobilitätstagebüchern und anderen sozialwissenschaftlichen und planerischen Methoden beruhen.

Die von uns erarbeiteten Empfehlungen und Maßnahmen richten sich an die Zielgruppe und Kooperationspartner aus Kommunen, Wohnungswirtschaft und sozialen Trägern.

 

Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPiQ)
Selbstbestimmt Wohnen und Teilhabe im Quartier
Wohnberatung in Sachsen-Anhalt
Gesundheitslotsen im Quartier (GiQ)
Gesundheitswirtschaft im Quartier
Empowerment für Lebensqualität im Alter
Netzwerk Märkisches Viertel
 

IGF e.V.


Vereinssitz Berlin
Torstraße 178
10115 Berlin
tel.: 030-859 49 08
fax.: 030-859 49 36
sekretariat@igfberlin.de

Standort München
Ligsalzstraße 3
80339 München
tel.: 089-7262 6757
fax.: 089-7262 5844
knoch@igfberlin.de

Aktuell

Dokumentation zur Abschlussveranstaltung im Projekt "PSYTIA - Psychotherapie im Alter" jetzt online zugänglich!