Schriftgröße: A+ A- normal
SCHWERPUNKTE

 

Evaluation von Gestaltung und Erprobung von betreuten Urlauben für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige

Förderung durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

Laufzeit: April 2016 - Januar 2018

 

Das Projekt ESPRIT ist ein Kooperationsprojekt mit der Alzheimer Gesellschaft Brandenburg e. V. und der Alzheimer Gesellschaft Hamburg e. V. unter Leitung des IGF e. V. In einem qualitativ-quantitativen Methodenmix werden je vier von den kooperierenden Alzheimer Gesellschaften organisierte und durchgeführte Urlaube evaluiert. Ziel ist es zu analysieren, mit welcher Art von Urlaubsangebot für die teilnehmenden Tandems kurz- und mittelfristig die besten Wirkungen für Lebensqualität und Versorgungsarrangement erreicht werden können und welcher organisatorische Aufwand bei den zuständigen Alzheimer Gesellschaften entsteht.

Kontakt:

Prof. Dr. Josefine Heusinger (Projektleiterin): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Julia Bartkowski: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

IGF e.V.


Vereinssitz Berlin
Torstraße 178
10115 Berlin
tel.: 030-859 49 08
fax.: 030-859 49 36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Standort München
Ligsalzstraße 3
80339 München
tel.: 089-7262 6757
fax.: 089-7262 5844
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuell

Wissenschaftspreis erhalten: Für die Veröffentlichung "Wege in die Psychotherapie. Barrieren und Zugänge für ältere Menschen mit Depression" erhielten Katrin Falk und Kerstin Kammerer den wissenschaftlichen Preis 2019 der Sektion IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie für herausragende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der sozialen Gerontologie und Altenarbeit.

FAPIQ-Fachtagung "Wege zu altersgerechten Kommunen" am 28.11.2019: Veranstaltungsflyer

Neuerscheinung "Praxisanleitung nach der neuen Pflegeausbildung - die neuen Vorgaben erfolgreich umsetzen". Zum Verlag