Schriftgröße: A+ A- normal
SCHWERPUNKTE

Gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend 2005 – 2008

Qualitative Fallstudien zur Analyse guter Praxis von Pflege und Versorgung in stationären Pflegeeinrichtungen.


Durchgeführt im Rahmen des Forschungsverbundes MuG IV, zu dem tns-Infratest Sozialforschung (München), das IGF e. V. (Berlin), das Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik e. V. (Köln) und die Arbeitsgruppe für Psychogeriatrie des Zentralinstitutes für seelische Gesundheit (Mannheim) gehören. In ausgewählten stationären Pflegeeinrichtungen wurden die BewohnerInnenorientierung und die Pflege-/Versorgungsqualität vor dem Hintergrund der gesetzlichen Reformen und der aktuellen strukturellen und demografischen Entwicklungen analysiert. Dabei kamen u. a. die vom IGF e. V. im Rahmen von Vorläuferuntersuchungen (u.a. MuG II) erprobten Instrumentarien zur strukturierten teilnehmenden Beobachtung sowie leitfadengestützte Interviews zum Einsatz.

Das Projekt wurde bearbeitet von:
Dr. Josefine Heusinger und Tina Knoch unter Mitarbeit von Malte Friedrich, Johanna Krawietz

Download des Integrierten Gesamtberichtes:
Möglichkeiten und Grenzen selbständiger Lebensführung in stationären Einrichtungen (MuG IV) – Demenz, Angehörige und Freiwillige, Versorgungssituation sowie Beispielen für „Good Practice“

 

Kontakt: Dr. Josefine Heusinger, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IGF e.V.


Vereinssitz Berlin
Torstraße 178
10115 Berlin
tel.: 030-859 49 08
fax: 030-859 49 36
sekretariat(at)igfberlin.de

Standort Köln
Belfortstr. 4a
50668 Köln
tel.: 0221-54 18 06
hartmann(at)igfberlin.de

Standort München
Elisabethstr. 31
80796 München
tel.: 089-121 363 29
knoch(at)igfberlin.de

Aktuell

Neue Publikation von Birgit Wolter und Thorsten Stellmacher: "Altwerden zwischen Speckgürtel und Peripherie - ein Blick auf das Land Brandenburg": Zum Sammelband

Bericht zum Modellprojekt "Arztpraxisinterne Sozialberatung - Gesundheitsförderung und Teilhabe älterer Menschen" veröffentlicht: Zum Bericht

Der Abschlussbericht zum Projekt "Psychopharmaka in der ambulanten und stationären Pflege (PhasaP)" nebst entwickelter Handreichung wurde auf der Website des GKV-SV veröffentlicht: Zum Bericht